Image by Ramón Salinero

MAGIE IN UNSERER WELT

Magie existiert in „Exordia“ so der Name der gesammten Welt in der sich auch das Land Prizraki befindet, hat keinen Manastrom. Es ähnelt eher unserer Welt. Es gibt also keinen Fluss an Magie an den man sich einfach bedienen kann. Wenn Spieler aus anderen Welten durch Portale anreisen verlieren sie Tag für Tag ein wenig ihrer Magie und sind nicht in der Lage diese wieder hier in Exordia aufzuladen. Ebenso verhält es sich mit magischen Gegenständen.

Exordia ist jedoch nicht vollkommen Unmagisch.


Zum einen gibt es sehr wohl Geisterwesen in Exordia.

Waldgeister, Wassergeister, Elementargeister an sich. Ihnen wohnt eine gewisse Art göttliche Energie inne und einzig sie sind in der Lage Magie zu wirken und sich anhand ihres Elementes wieder aufzuladen.

Es gibt sogar humanoide in der Welt (und wir reden zwecks der vielen menschenähnlichen Völker hier lieber von „humanoiden Wesen“ als simpel Menschen zu sagen) welche in der Lage sind Magieähnliches zu wirken.

Dadurch dass es Elementarwesen gibt wie Feen Kobolde und ähnliches, ist dennoch ein gewisses magisches Potential vorhanden.

Einige Kräuter, Steine, Hölzer oder auch Metalle wohnen gewisse Kräfte inne. Mit genug Wissen kann man sich diese Magie zu Nutze machen. Dies bedeutet das praktischer Schamanismus, Voodoo oder jegliche andere Art der praktischen „ich bau mal was aus dingen oder braun nen Trank Magie“ durchaus möglich ist. Wenn auch sehr selten.

Auch ist es möglich Magie im klassischen Sinne wie zb in „Harry Potter“ zu nutzen.

Allerdings sind in Exordia da zwecks des fehlenden Manastromes nur 2 Möglichkeiten zulässig.

Zum einen nutzt man vorhandene Magische Energie, entweder welche aus einer anderen Welt (denkt aber daran das diese verfliegen wird mit der Zeit) oder aber die aus dieser Welt.

Exakt, man bedient sich am Leben der Geister oder auch Lebewesen der Welt.

Lebenskraft, oder am besten Geisterkraft kann durchaus Magie wirken.

Eine zweite, deutlich einfachere Methode ist das nutzen von Nezkanno Energie. Allerdings wird das Aufnehmen dieser Energie und umwandeln zu Zaubern einen stets korrumpieren.

 
magie.png

DIE
ELEMENTARE
KRAFT

Die grundlegende Elementarlehre besteht aus 8 Elementen welche jedoch alle dutzende von Unterelementen besitzen.

Die Grundlegende Elemtare sind: Leben - Tod - Magie - Stahl - Feuer - Erde - Wasser - Luft

Beispiele für Unterelemente sind zb:

Für Leben; Natur, Liebe, Führsorge...

Mischelemente sind zb:

Erde und Feuer; Magma...

Luft und Wasser; Eis...

Es kann hunderte von verschiedenen Kombinationen geben.

Die Wesenheiten der so genannten "Hoch Elementare" oder "Götter Elementare" sind dabei immer so mächtig das sie vielerorts als Götter verehrt werden und haben jeweils immer alle Kräfte jeglicher ihres Elementes zugeordneten Unterelemtare. (Beispiel; Dryade/Ent - Unterelementar des Lebens mit der Macht der Natur im Sinne der Fauna - Kitzune Unterelementar des Lebens mit der Macht der Natur im Sinne der Flora/Fauna und er Macht der Seele/Liebe)

Klar das es demnach auch nur wenige wahre Götter Elementarwesen gibt.

Da diese unheimlich mächtig sind.

Wesenheiten wie sie allerorts vorkommen sind so genannte Mischelementarwesen, oder auch Unterelemtarwesen.

Eine Dryade beispielsweise ist ein Mischelementar aus Erde und Leben. Ein Brownie ist ein Unterelement vom Leben, die Liebe. Ein Gridling hingegen ist ein Unterelement des Todes, die Wiederkehr.