LIOD

Die Liod waren ein zerstreutes Volk, das aus nomadischen, pferdegängigen Stammesangehörigen bestand bevor sie die Seefahrt für sich entdeckten. Seither ist das Volk der Liod kaum anders als man es von Nordmännern erwarten würde. Sowohl Piraterie, Wegelagerei, als aber auch Handel und Viehzucht ist hier groß vorhanden.
Liod Männer, wie auch Frauen sind stets bekannt als groß, stark und unerschrocken. Ihre Bräuche verlangen teilweise sogar selbstverstümmelnde und brutale Tätigkeiten um sich zu beweisen. Narben und fehlende Gliedmaßen werden nicht als Anzeichen von Schwäche versteckt sondern allen mit großen Geschichten stolz präsentiert.

warrior-looking-at-viewer-mongols-ancient-old-fantasy-art-artwork-weapon-shields-hammer-bo
 

WORTSCHRIFT UND SPRACHE

Die Liod Sprache klingt wie das alte Schottisch Gaelische, man schreibt sie wagerecht von links nach Rechts.