GRABITIEL

Die Grabitiel sind ein aus den Mittellanden stammendes wildes und ungezähmtes Volk welches aus dem kargem Land Keerin stammt. Bekannt dafür das sie oft plündern ist dieses Nomadisch lebende Volkebenfalls dafür berüchtigt sich stets das beste von allem anzueignen (korrekte Übersetzung von "Grabitiel" - sich das beste nehmen) So tun sie dies auch in ihrer Blutlinie. Da Orks bekannt sind für ihre Stärke, und die Grabitiel für ihre Schläue und Wendigkeit paaren sie sich oft mir Orks umso die eigene Blutlinie zu einer Rasse werden zu lassen die anderen überlegen ist.

Die Grabitiel ähneln den Mongolen von Sprache und Gebräuchen stark. Sklavenhandel und Viehzucht sind wohl die ehrenvollsten Berufe die ein Grabitiel zu haben scheint. Sie haben kaum feste Städte und wandern viel umher, jedoch gibt es Orte an denen sie sich regelmäßig wieder und wieder niederlassen. Hingegen zu den Liod, welche den Grabitiel in vielerlei Verhaltensweisen stark ähneln, sind die Grabitiel vom Körperbau meist kleiner und dünner gebaut. Dies ist ihrer Kampfeskraft aber in kleinstem Falle abträglich.

ancient-old-warrior-genghis-khan-wallpaper-preview.jpg
 

SPRACHE UND SCHRIFT

Die Allgemeinsprache der Grabitiel ähnelt unserem Mongolischen. Die Schriftart ist hier als Download erhältlich. Die Grabitiel schreiben wagerecht von links nach Rechts.

Die Allgemeinsprache der Orks von Keerin ist ebenfalls Mongolisch. Die Schriftart jedoch eine andere, ebenfalls hier als Download erhältlich. Die Orks schreiben wagerecht von links nach rechts.